Vor- und Nachteile von Wildtieren als Haustiere

Viele Menschen finden die Idee, Tiere als Haustier zu halten, als exotisch und aufregend. Wenn Sie jedoch ein wildes Tier als Haustier haben wollen, sollten Sie ein gründliches Verständnis des Tieres und seines Verhaltens und seiner Bedürfnisse haben. Die Leute, die diese Tiere als Haustiere haben, sind ausnahmslos darauf trainiert, mit ihnen umzugehen, aber selbst sie werden erzählen, wie unberechenbar diese Tiere sein können. Vielleicht haben Sie Geschichten in der Zeitung von Tierpflegern gelesen, die von ihren Schutzzaubern gemogelt wurden.

Es ist also ein heikles und kontroverses Thema, wilde Tiere als Haustiere zu haben. Manche Leute betonen gern die Profis, während andere nur auf die Nachteile hinweisen. Beide sollten jedoch gleich gewichtet werden und nur dann sollte eine Entscheidung getroffen werden, ein wildes Tier als Haustier zu halten.

Hier sind einige Vor- und Nachteile von Wildtieren als Haustiere.

Manchmal können konventionelle Haustiere wie Hunde und Katzen aus Platzmangel nicht gehalten werden. Unter solchen Umständen kann man Tiere wie einen Igel oder Gecko als Haustier halten, da sie nicht so viel Platz benötigen. Einige wilde Tiere haben ihre eigenen Vorteile. Wie ein Igel kann verwendet werden, um Insekten und andere Schädlinge in einem Haus in Schach zu halten.

Oft hat man gesehen, dass der Kauf eines wilden Tieres billiger sein kann als der Kauf eines beliebten Haustieres mit Stammbaum.

Viele Befürworter von Wildtieren sind der Ansicht, dass manche Arten eine bessere Überlebenschance haben, wenn sie adoptiert werden. Es hat sich gezeigt, dass der Pfeilfrosch in der Wildnis ein Problem hat, da sein natürlicher Lebensraum abnimmt. Wenn dieses Tier adoptiert wird, hat es eine bessere Überlebenschance.

Es gibt jedoch ausreichende Vor- und Nachteile, wilde Tiere als Haustiere zu besitzen. Zuallererst muss man das Wohlergehen des Tieres berücksichtigen. Ein Wildtier zu haben bedeutet, seine Ernährung, Bewegung und soziale Interaktionen in Betracht zu ziehen. Oft wird das Tier keine Interaktion mit anderen Tieren seiner eigenen Spezies haben und wird ein einsames und einsames Leben führen. Außerdem werden die Besitzer nicht ausgerüstet sein, um den Tieren eine angemessene Pflege zu bieten, da sie in diesen Dingen möglicherweise nicht versiert sind. Viele wilde Tiere sehen süß und kuschelig aus, wenn sie klein sind. Wenn sie das Erwachsenenalter oder die Geschlechtsreife erreichen, übernimmt ihre wilde Seite die Kontrolle und das Tier wird aggressiv. Dies ist die Zeit, in der viele Besitzer ihre Haustiere aufgeben oder sie an Zoos abgeben.

Wilde Tiere sind Träger vieler Krankheiten, die für Menschen tödlich sind. Zum Beispiel sind Reptilien und Amphibien Träger der Salmonellen-Infektion und jedes Jahr erkranken Tausende von Menschen in den USA aufgrund ihrer Haustiere an dieser Krankheit. Auch aus Afrika importierte Ratten sind Träger von Affenpocken bekannt. Ein Ausbruch dieser Krankheit trat 2003 in den USA auf, als gambische Ratten die Affenpocken in das Land kauften.

Vor allem die Nachfrage nach Wildtieren als Haustier nimmt zu. Daher nutzen viele illegale Händler diese Nachfrage. Die meisten wilden Tiere werden gefangen genommen und dann in grausamer und unmenschlicher Weise transportiert, um ihre Besitzer zu erreichen. Darüber hinaus weiß die Mehrheit der Besitzer nicht, um die Tiere zu kümmern und dies führt dazu, dass sie krank werden oder sogar sterben.

Also wäge die Vor- und Nachteile ab, wilde Tiere als Haustiere zu haben, bevor du springst, um eins zu adoptieren. Stellen Sie sicher, dass Sie für die Pflege des Tieres gut gerüstet sind. Nehmen Sie keine an, wenn Sie Zweifel haben.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Kum Martin